DeskLamp

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der hier vorgestellte "DeskLamp"-Adapter ist schon auf der DMXCDevCon 08 entstanden. Uns war aufgefallen, dass auch in der PC-Version eines Lichtpultes noch der Helligkeitsregler für die Pultbeleuchtung vorhanden war - da müsste man doch was machen können... So ist die DeskLamp entstanden, ein USB-Zwischenstecker, der es erlaubt eine USB-Lampe per Software zu dimmen:

Der DeskLamp-Adapter


Achtung wichtiger Hinweis Schließen Sie niemals Geräte an den DeskLamp-Adapter an, die keine zerhackte Spannungsversorgung vertragen!
Dies betrifft insbesondere USB-Sticks und externe Festplatten. Relativ sicher hingegen ist der Betrieb von USB-Lampen und USB-Ventilatoren.


Aufbau

Hardware

Um den Adapter möglichst klein zu halten, ist er mit SMD-Bauteilen bestückt. Dank der Software-USB-Implementation "V-USB" für AVRs besteht die Schaltung aber nur aus wenigen Bauteilen. Das folgende Bild zeigt den kompletten Schaltplan:

Der Schaltplan des DeskLamp-Adapters

Das daraus entstandene einseitige Layout sieht wie folgt aus:

thumb|300px|center|Das Layout des DeskLamp-Adapters thumb|300px|center|Die Ätzvorlage mit 300dpi

Folgende Bauteile werden zur Bestückung benötigt:

Menge
Reichelt-Bestellnr.
Bezeichnung
Preis
1
ATTINY 45-20SU
Atmel ATTiny 45
1,90 €
1
IRLR 2905
N-Kanal-MOSFET DPAK
0,61 €
1
USB AW
USB-Buchse gewinkelt
0,19 €
1
USB AWF
USB-Stecker gewinkelt
0,23 €
1
X7R-G1206 100N
Kondensator 100n 1206
0,05 €
2
SMD ZF 3,6
Z-Diode 3,6V
0,12 €
2
SMD 1/4W 68
Widerstand 68 Ohm 1206
0,16 €
1
SMD 1/4W 1,5K
Widerstand 1,5K 1206
0,08 €


Summe
3,34 €

Software

Der verbaute Mikrocontroller muss noch mit seinem Programm versehen werden, damit der DeskLamp-Adapter funktioniert und als USB-Gerät erkannt wird.

Die fertig kompilierte Firmware kann hier heruntergeladen werden: Firmware für DeskLamp
Die Quelltexte sind hier zu beziehen: Quelltexte der Firmware für DeskLamp

Die Fuse-Bits des Controllers sollten wie folgt eingestellt werden: High = 0xDD, Low = 0xE1.

Damit die Programmierung gelingt, darf der Adapter nicht mit einem normalen USB-Port verbunden sein, da dessen Datenleitungen den Programmiervorgang stören würden. Betreiben Sie den Adapter also an einem USB-Netzteil oder mittels eines kleinen Adapters, der nur die Spannungsversorgung des USB-Ports durchreicht.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge