DE Interface ans LAN anbinden

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warning.png Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Eine Begründung befindet sich in der Regel auf der Diskussionsseite. Bitte helfen Sie mit: Melden Sie sich an oder loggen Sie sich ein, verbessern Sie den Artikel und entfernen Sie anschließend diesen Hinweis. (Anleitung zum Bearbeiten.)

Inhaltsverzeichnis

Digital Enlightenment USB-DMX-Interface ans LAN anbinden

Das hier wohl beliebteste Interface hat (leider) nur einen USB Port. Dieser ist in der Kabellänge auf 5m beschränkt. DMX Kabel kann man auch nicht beliebig erweitern. Ich hab mir daher Gedanken gemacht wie man das ganze kostengünstig "verlängern" kann ohne gleich einen PC irgendwo platzieren zu müssen. Meine Lösung stelle ich euch nun hier vor.

USB Server als "Gateway" nutzen

Beschreibung

Das DMX Interface braucht normal den direkten USB Anschluss an den PC per USB. Was aber wenn ich dem Interface vortäusche es würde am PC hängen und die USB Daten einfach durchs LAN Tunneln? Dies war meine Grundüberlegung. Ich bin sehr schnell auf ein USB-Server Interface gestoßen und zwar den LogiLink - 4-Port USB 2.0 Hub - Netzwerk Server. Dieser ist gleichzeitig ein USB-Hub und stellt 4 USB 2.0 Ports im LAN bereit. Eigentlich ist er als Druck-, File- oder Scannerserver gedacht - fuktioniert aber prinzipiell mit allen USB-Geräten. Zu kaufen gibt es diesen in diversen Online-Shops oder beim größten Online Auktionator für etwa 30 EUR.


Logi1.jpg

Installation

Die Installation ist ganz einfach. USB-Interface anschließen (zusätzliches Netzteil am Interface wird nicht benötigt, da der USB-Server bereits eine eigene 5V Spannungsquelle hat die alle USB-Devices versorgt und völlig ausreicht).

Interface usblogi.jpg

Die Software gibt es direkt auf der LogiLink Seite zum downloaden. Es handelt sich dabei um ein ganz einfaches Programm mit wenig Einstellungsmöglichkeiten - Es tut allerdings was es soll und dass zuverlässig. Nach der Installation findet das Programm normal den USB-Server selbstständig im LAN und zeigt euch die Geräte die angeschlossen sind im Fenster an.

Devicefree.jpg

Anschließend klickt ihr auf den "Connect Device" Button. Schon seid ihr mit dem DE-Interface verbunden als würdet ihr es direkt an eurem PC angeschlossen haben.

Weitere Anwendungsmöglichkeiten

- Ihr könnt damit auch das DE-Interface WLAN tauglich machen. Einfach den USB-Server per LAN-Kabel an einen AccessPoint (Router etc.) anschließen und schön könnt ihr per WLAN euer DMX-Control kabellos steuern (getestet!).

- Ein Anschluss ans weltweite Internet sollte damit auch problemlos möglich sein. Dazu müsst ihr den Port 4660 einfach per Port-Forwarding im Router freigeben (ungetestet - bitte um Bericht).

- Prinzipiell sollte diese Anleitung mit jedem USB-DMX Interface funktionieren. Einfach selber probieren.

Autor

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge