ArtNetNode auf einer Platine

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ArtNetNode auf einer Platine
Entwickler Souko
Status im Aufbau

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Marcel ("souko") hat sich daran gemacht, den von Stefan Krupop vorgestellten ArtNet-Node  (Art-Net-Node für 25 Euro) weiterzuentwicklen, indem alle Teile auf einer Platine untergebracht werden. Diese Idee wurde vom DMXControl-Team als "Projekt des Monats" Oktober 2009 deklariert. Dank auch an "morpheu238", "fisl", "kani" und viele weitere Mitglieder für ihre Mitarbeit. Ihre Forumsbeiträge wurden hier mit verarbeitet.

Beschreibung

im Laufe des Monats zu ergänzen


Hardware

Der Schaltplan kann im DMXControl-Forum [1] oder auf der Originalseite des Autors heruntergeladen werden.


Die Orginal Platine stammt von U.Radig, die Modifikation von Morpheus238.

ART-NET-Node Universal Platine

Hier sind weitere Daten enthalten:

Media:Net_Node.zip


Die Platine ist für 2 Universen ausgelegt. Mit der neuen Firmware AvrArtNodeV2_0 (erweitert von Ulrich Betz) braucht man nur den Atmega32 gegen einen Atmega644P tauschen, den Jumper von Position 1-2 auf 2-3 umstecken und schon kann man auf zwei universes gleichzeitig senden bzw. empfangen. So bleibt alles schön universell.

Zusätzlich kann noch entschieden werden, ob 120 Ohm Endwiderstände bestückt werden sollen oder nicht. Wer also lieber einen externe Endwiderstände nutzen möchte, lässt diese einfach unbestückt. Der Dipschalter wurde nun von 2xEin auf 3xEin vergrößert. So kann später zwischen der Adresse und für beide Universen zwischen In und Out gewählt werden.

Die Platine sollte ist universell für die Zukunft gebaut, dabei aber klein und von jedem nachbaubar (kein SMD). Die Platine lässt sich auch in ein Gehäuse einbauen, da passende Bohrlöcher vorgesehen sind (auf dem Bild nicht erkennbar).

Software

Orginal Firmenware kriegt man bei Pollin. Sie ist im Softwarepaket enthalten. In der Software kann der Bootloader erstellt werden sowie ein Softwareupdate gemacht werden.

ArtNodeNeustatus1.jpg
ArtNodeNeustatus2.jpg


Wie muss man eigentlich den Jumper einstellen? Die Reihenfolge ist int. - AREF - ext. Auf int. oder ext.? Ich denke mal auf EXT, weil darüber ja die Zusatz DMX-Platine angeschlossen wird oder?

Der Jumper 4 (Aref) hat wohl im moment keine Funktion in der Node Software. Dieser ist nur für die Einstellung der Referenzspannung notwendig, die aber nicht gebraucht wird.


Die IP-Konfiguration

Also wenn die IP´s alle in dem Bereich liegen und belegt sind dann kann man entweder den Bereich von 192.168.1.1 - 192.168.1.100 nutzen oder 192.168.1.106 - 192.168.1.254. Aber Achtung!: Irgendwo muß sich noch die Router IP verstecken. Die bitte nicht benutzen. Ich schätze mal, entweder ist das die 192.168.1.1 oder 192.168.1.25


Hinweise

Es hat sage und schreibe 4 Tage gedauert bis ich rausgefunden hatte, das das Node wirklich nur mit 16MHz Quarzen klar kommt.

Man sollte die Schaltung kontrollieren und schauen, ob nicht TX/RX am IC SN75176 vertauscht sind. Könnte einer der möglichen Gründe für die nicht-Funktion sein.

Fuses

Fuses-644p-avr-node-v2.PNG


Hier die Fuses für den Atmega644P


  • Extended 0xFF
  • High 0xD9
  • Low 0xCF

Bilder

Links und Referenzen

  1. DMXControl-Forum http://www.dmxcontrol.de/forum/thread.php?threadid=2709
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge