Ten Sing Oldenburg 2010

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Informationen
Autor: nicht bekannt
Veranstaltungsdatum: 13.03.2010
Location:
Ort: nicht bekannt
Webseite: http://Tensingland.de
Ten Sing Oldenburg 2010
Geräte: Licht
4 6er Bar mit PAR64
4 4er Bar mit PAR56
2 "Blender"
1 Strobe
1 12 Kanal DMX Dimmer
1 4 Kanal Dimmer Pack
5 UV Röhre
1 Beamer
1 Nebelmaschine
3 Stufenlinsen
1 Verfolger
Steuerungen: Licht
1 PC mit DMXControl
2 24 Kanal DMX Pult
1 Midi-Keyboard
Besonderheiten

Tontechnik komplett mit Technikern geliehen


Bericht

Ten Sing, manche haben schon mal davon gehört, viele können sich nichts darunter vorstellen. Daher hier ein kleines Zitat der offiziellen Ten Sing Seite (www.Tensingland.de):

"Bei TEN SING treffen sich wöchentlich junge Leute zwischen 13 und 19 Jahren und stellen innerhalb eines Jahres eine Bühnenshow auf die Beine. Die Show besteht aus dem Chor, der Band, Tanz, Theater und anderen Elementen - zu einem Thema, welches den TEN SINGern auf der Seele brennt. Sei es Fremdenfeindlichkeit, die Zukunft (wie sie wohl aussehen mag), die zunehmende Digitalisierung oder auch Themen wie Liebe und Freundschaft."

Meine Aufgabe dabei ist die Technik, bei der Show speziell die Lichttechnik.

Bühnenaufbau

Tim buehne1.jpg


Kleine Erklärung zur Bühne:

  • Das rote sind Traversen
  • Die gelben Rechtecke sind Podeste (je 1x2m)
  • Größe der Bühne: ca. 12m Breite, links ca. 5,5m rechts ca. 3,5m Tiefe

Der Chor bestand aus ca. 30 Personen. Die Bänd war mit Schlagzeug, Bass, Keyboard, div. Gitarren bestückt.

Die Technik

Ton: komplett mit Technikern geliehen.

Licht:

  • 4x 6er Bar mit 64gern, je zwei parallel an einem 12 Kanal DMX Dimmer
  • 2x 4er Bar mit 56gern, mit integrierten Dimmern
  • 2x "Blender", zwar keine Baumarkt Halogenfluter, aber auch nicht viel besser, 4 Kanal DMX Dimmer Pack
  • 1x Blendersäule, Säule aus bestehend aus 6x 4x50W Halogenleuchtmitteln, 6 Kanal DMX Dimmer
  • 1500W DMX Strobo
  • 11x 56ger als weißes Frontlicht
  • 3 Stufenlinsen als weißes Grundlicht
  • 1 Verfolger
  • 5 UV Röhren
  • Beamer

Steuerung:

  • Notebook mit DMXC, Version 2.10
  • einfaches 24 Kanal DMX Pult
  • einfaches Midi Keyboard
  • ein weiteres 24 Kanal Pult für das Frontlicht, gehört beides (Licht, Pult) zum VA Ort
  • 2 Notebooks für den Beamer, eins beim Beamer, ein weiteres, das das erste ferngesteuert

Vorbereitung

Im Voraus wurde die Bühne geplant. Bei einem Gespräch mit dem Schulassistenten stellte sich heraus, welchen Teil der vorhandenen Technik wir mit nutzen konnten (die 4er Bars, das Frontlicht), wie das Traversen System belastbar ist, wo Drehstrom liegt, Aufbauzeiten.....

DMXControl: Die Musik von 2 Tänzen und 3 Hiphop Titeln hab ich mit dem Audioplayer verlichtet. Diverse Lauflichter, Stimmungen wurden programmiert und auf die Tasten des MIDI Keyboard gelegt. Die 12 Kanäle der 64ger, die Blender sowie der Speedmaster und der Grandmaster liegen auf Kanälen des DMX Pultes. Von DMXC wurden folgende Teile genutzt: Audioplayer, Effektsequencer, Master, Beattool, DMX und MIDI Fernsteuerung

So sah DMX Control während der Show etwa aus.

Tim dmxcontrol1.jpg


Zeitlicher Ablauf der Show

Freitag:

  • 16 bis 21 Uhr: die Lichttechnik auf der Bühne steht, alle Kannen hängen.

Samstag:

  • 9 bis 11 Uhr: ausrichten des Lichtes, aufbauen der Steuerung
  • gegen 11 Uhr: die Tontechniker kommen und bauen auf
  • gegen 15 Uhr: Start der Durchlaufprobe
  • gegen 18 Uhr: Hazer ist verreckt -> "normale" Nebelmaschine aufbauen und schnell losfahren und Lüfter organisieren
  • 19 Uhr: Einlass der Publikums
  • 19:30 Uhr: Beginn der Show
  • ca. 22:30 Uhr bis 1:00: Abbau


Während der Show hab ich mich um das Frontlicht und Einspielungen von Theater (Musik, Videos), sowie dem Abspielen der zuvor verlichteten Tänze und Hiphop Titeln gekümmert. Das live Effektlicht hat ein Kollege übernommen, nachdem ich ihn ca. 10 Minuten in die Technik eingewiesen hab. Das hat sehr gut funktioniert!

Ablaufplan der Show

Begrüßung, Umbrella, Save Tonight, Szene 1, Why Don't You Get A Job, Gives You Hell, Szene 2, Tanz 1, Szene 3, Bitch, Moments Like This, Schöne neue Welt, One Way, Szene 4,

Pause, Smooth Criminal, Snow (Hey Oh), The Pretender, Here Without You, Szene 5, Tanz 2, Szene 6, Hier kommt die Maus, In Too Deep, Funhouse, Szene 7, Let My Light Shine Bright, 1234 (I Love You), Monsta, Szene 8, 21 Guns, Stacy's Mom

Zugaben: It's Not Over, Beat It, Narcotic


Besonderes

  • Nach nur 10 Minuten Einweisung hat ein Kollege das "live" Licht wirklich gut gemacht!
  • Mein erster Einsatz mit dem Speedmaster -> das Teil ist super!
  • Es gab kein bewegtes Licht, und vermisst hab ich das auch nicht.

Probleme

  • Der Audioplayer verschiebt gelegentlich leicht einzelne Zeitmarken
  • Die Soundkarte meines Notebooks ist zu schwach das Signal über eine passive DI Box sowie ca 50m Kabelweg bei vollem Pegel zu übertragen. Ergebnis: stark verzerrtes Kratzen und Rauschen. Eine Lösung war erst 10 Minuten vor Beginn der Show gefunden, einfach den Pegel am Notebook stark verringern und am Mischpult wieder verstärken. Der Notebook Soundcheck war also mit Publikum.
  • Nachdem ich mehrfach gesagt hab, das ausschließlich ICH den Strom für Videokameras lege, hat sich ein Vater dennoch selbst Strom gelegt. Bis zur Pause hat die Kamera überlebt, dann hat sie sich verabschiedet. Grund: gedimmte Steckdose fürs Licht erwischt.


Bilder

Leider bin ich nicht dazu gekommen Fotos zu machen. Es gibt zwar Fotos, aber nicht speziell von der Technik. Die ersten 3 Bilder sind qualitativ reichlich schlecht und gestaucht. Das liegt daran, das die Bilder Momentaufnahmen einer Videoaufnahme sind. Einzig das letzte ist ein richtiges Foto.

Videos

Links und Referenzen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge