You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Stefan Krupop

Entwickler DMXControl 2.x

  • "Stefan Krupop" started this thread

Posts: 2,787

Location: Braunschweig Zimmerstraße 9 38106 Deutschland

Occupation: Wissenschaftlicher Mitarbeiter

  • Send private message

1

Sunday, January 25th 2009, 8:17pm

25€-Art-Net-Node

Nachdem ich meine Klausuren jetzt erstmal durch habe, war auch mal wieder etwas Zeit zum Basteln. :D
Da ich mir zu Weihnachten mal spaßeshalber (also ohne zu wissen was ich damit machen will ;)) einen AVR-NET-IO-Bausatz von Pollin zugelegt habe, war das die Gelegenheit, sich damit mal zu beschäftigen. Herausgekommen ist dann das:

Art-Net-Node für 25€
Alle weiteren Informationen finden sich schon auf der Wiki-Seite. Vielleicht hilft es dem ein oder anderen, für mich war es nur mal ein Spaßprojekt. Deswegen werde ich da auch nicht mehr viel dran weiterentwickeln.

Stefan

zoidberg

Beamertool Entwickler

Posts: 359

Location: Halle 06110

Occupation: Dipl. Inf. (FH)

  • Send private message

2

Sunday, January 25th 2009, 8:47pm

Gefällt mir. Ich werde mir demnächst wohl auch eins bestellen.

Wenn ich den Bausatz an meinen alten WLAN-Router hänge, müsste ich das ganze via WLAN steuern können.
Ein Programm macht nicht was Du willst, sondern was Du schreibst!
Download: www.beamertool.org

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

3

Sunday, January 25th 2009, 8:56pm

Ich hab auch sonen Teil zuhause.

Vieleicht ist es ja möglich mehrere Universes gleichzeitig auszugeben über Attinys, die über den IC² Bus mit Daten vom Attmega gefüttert werden.

paddy

Intermediate

Posts: 199

Location: Bielefeld kleine Howe 33607 D

Occupation: Kabeläffchen und angehender Maschinenbautechniker

  • Send private message

4

Sunday, January 25th 2009, 11:05pm

Hi

Sieht sehr interessant aus, zumal sich mein DE interface mit Ram Schaden verabschiedet hat... X(

Wie sieht es denn mit der Performance von dem guten Stück aus, wenn man so 250 Kanäle auf einmal ändert?
Ruckelts, oder sind damit saubere Fades möglich?
GNARGNARG!!! :cursing:

5

Monday, January 26th 2009, 5:37pm

Hi,

am liebsten würd ich gleich mit bauen beginnen. Jedoch steht meine Facharbeit noch vor der Tür. Aber danach !!

Wäre es auch möglich das Art-Net-Node so umzugestalten, dass dieses auch als input genutzt werden kann? Also via Dipswitch umzuschalten output/input.

Ich kenn mich leider immer noch zu wenig mit Art-Net aus, um beurteilen zu können, ob das auch ein gutes Feature wäre...


Super Sache!

Grüße,

Black
Ein Jeder muss mal klein anfangen ...
... denn es ist noch kein Genie vom Himmel gefallen :D

Und meine Lampen haben Fieber, denn sie glühen immer wie irre, bevor sie Ihren großen Auftritt haben...

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

6

Monday, January 26th 2009, 5:38pm

Das geht doch schon ;-)
Deswegen gibts ja den Switch.

7

Monday, January 26th 2009, 10:44pm

Quoted

Original von Markus M.
Das geht doch schon ;-)
Deswegen gibts ja den Switch.


ok.
Entschuldigung. Hab folgende Passage aus dem Wiki-Artikel noch nicht gelesen gehabt:

Quoted

Wikiartikel des 25€-Art-Net-Node
Kann wahlweise ein DMX-Universe senden (Art-Net => DMX) oder empfangen (DMX => Art-Net)


Danke für deine Antwort!

Grüße,

Black
Ein Jeder muss mal klein anfangen ...
... denn es ist noch kein Genie vom Himmel gefallen :D

Und meine Lampen haben Fieber, denn sie glühen immer wie irre, bevor sie Ihren großen Auftritt haben...

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

8

Tuesday, February 17th 2009, 7:46am

Ich hab mir nu mal zwei Funkempfänger/Sender von Pollin geholt. Vieleicht kann man ja sogar nen biliges Funk-DMX bauen ^^

Kani

Unregistered

9

Tuesday, February 17th 2009, 9:48am

Funk-DMX wäre geil für Zuhause. Ich hasse dieses ständige Kabelziehen.
Gibt's das Teil auch über W-Lan wie oben schon erwähnt?
Also Praktisch so:

Art-Net-Dingens ->Über Wlan->Router->Über Wlan->PC

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

10

Tuesday, February 17th 2009, 9:58am

Also über Wlan gehts schon, musst denn aber immer noch nen Kabel vom Router zum Interface haben.
Ich plane sowas wie:

Source code

1
PC/Router --> ArtNetNode(Sender) --> Funkstrecke --> Empfänger --> DMX


Vieleicht geht auch sowas:

Source code

1
2
PC/Router --> ArtNetNode(Sender) --> Funkstrecke --> Empfänger --> DMX
                                 --> DMX


Des würde auch sehr für den Modularen aufbau, den ich oben schonmal irgendwo erwähnt habe sprechen.

Also ein AVR, der die Daten ausm Lan empfängt/sendet und dann noch für jeden Eingang/Ausgang noch nen Attiny oder so, die dann vom AVR mit den Daten versorgt werden.
Über Funk könnt man vieleicht sogar gleich mehrere Emfänger versorgen.
Max kann der Chip 256kbs

Kani

Unregistered

11

Tuesday, February 17th 2009, 2:44pm

Ja so meinte ich das.

Steckernetzteil in Steckdose und dann verbindet er sich mit Wlan über den Router als Server im Hausnetz.
Dann kann ich ihn mit meinem Laptop oder so steuern.

Stefan

Master

Posts: 1,861

Location: München, Deutschland

  • Send private message

12

Tuesday, February 17th 2009, 8:21pm

RE: 25€-Art-Net-Node

Da ist ein nettes Projekt herausgekommen, Respekt!

Zwei kleine Anmerkungen hab ich:
Wenn man den RS232-Port nicht braucht, kann man auch den IC 4 herausnehmen, und an Pin 12 und 11 das Kabel "einstecken", anstatt es an Pin 14 und 15 am AVR anzulöten.

Bei Reichelt kann man fürs Flachbandkabel auch das AWG 28-14G 3M nehmen, trennt man die vier überflüssigen Pole einfach ab (bzw. führt zwei davon weiter zum AVR), aber das Kabel kostet nur noch 1,20 €

Die Performance des Nodes würde mich auch interessieren.

Ich glaub aber, ich pack mir das einfach für die nächste Bestellung mal mit dazu :)

Stefan
.

fisl

Professional

Posts: 1,396

Location: Gummersbach

  • Send private message

13

Thursday, February 19th 2009, 6:18pm

Danke für das Projekt.

Ich glaube ich werde mir demnächst auch ein Node bauen.
Ich muss immer wieder in einer Halle Licht fahren, allerdings gibt es dort keine Möglichkeit ein Kabel durch den Innenraum zu verlegen, da jeder Weg ein Fluchweg ist.
Dann werde ich mal DMXC -> Lan -> W-Lan AP -> W-Lan AP -> ArtnetNode -> DMX IF ausprobieren und testen wie es mit der Stabilität und Ausfallsicherheit aussieht.

Stefan

Master

Posts: 1,861

Location: München, Deutschland

  • Send private message

14

Monday, March 9th 2009, 7:12pm

Ich habe mir den Node aufgebaut, und alles auf die Original-Platine gepackt - da braucht man keine externe Platine.
Wer mir das nachmachen will: Ich hab den Wiki-Eintrag entsprechend ergänzt: http://www.dmxcontrol.de/wiki/Art-Net-No…eine_Platine.29

Ich werde so eine Funkstrecke auch noch ausprobieren, ist jetzt der nächste Schritt.

Mir sind noch zwei Fragen gekommen:
Was bewirkt der DIP-Switch 2? Laut Beschreibung im Wiki kann man damit die Netzwerkkonfiguration beeinflussen, doch irgendwie mag das bei mir nicht.
Wenn ich in DMXControl im ArtNet-Ausgabeplugin 255.255.255.255 als Broadcast-Adresse eingebe, dann funktioniert die Ausgabe über den Node, wenn ich allerdings 10.255.255.255 eingebe (DIP-Switch aus, also "Art-Net IP 10.x.x.x") funktioniert die Ausgabe nicht mehr. Verstehe ich da etwas falsch?

Dann habe ich testweise die DHCP-Funktionalität eingeschaltet. Die wäre sehr praktisch, da ich den Node vsl. in verschiedenen Netzen einsetzen werde. Nur leider mag die nicht so wie sie soll. Der Node fragt nach einer IP-Adresse an, mein DHCP-Server bietet ihm eine an, und dann ist Funkstille - eigentlich sollte der Client die Adresse dann annehmen. Aber er fragt kurz darauf wieder nach einer IP-Adresse...

Source code

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
Mar  9 16:49:03 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:03 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:08 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:08 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:13 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:13 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:18 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:18 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:24 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:24 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:29 server dhcpd: DHCPDISCOVER from 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
Mar  9 16:49:29 server dhcpd: DHCPOFFER on 192.168.0.176 to 00:22:f9:01:xx:xx (Mini-AVR) via eth0
usw. usf.

An was könnte das liegen, oder ist das einfach noch nicht vorgesehen?

Stefan
.

Kani

Unregistered

15

Saturday, March 14th 2009, 11:55am

Hallo Stefan,

ist es eigentlich jetzt schon möglich, den ATMEGA über W-Lan zu steuern? Also nichtmal mit DMX-Ausgabe sondern einfach nur das, was ein normaler Controller auch so hat. (Also normale Pins für Taster, 7-Segment-Anzeigen)

Liebe Grüße!

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

16

Saturday, March 14th 2009, 12:14pm

Das sollte mit der Standardfirmware die mit dem Kit kommt gehen.

Kani

Unregistered

17

Saturday, March 14th 2009, 1:29pm

Ziel ist es..zb. eine LED-Beleuchtung an dem ATMEGA anzuschließen, von da aus dann zum Router und von da aus wieder zu meinem Laptop....hier möche ich es dann steuern können.
Achso, dann brauche ich aber einen Extra Router für das W-Lan oder? Dann wird es zu teuer....

This post has been edited 1 times, last edit by "Kani" (Mar 14th 2009, 1:34pm)


Stefan

Master

Posts: 1,861

Location: München, Deutschland

  • Send private message

18

Wednesday, March 18th 2009, 1:16am

Quoted

Original von Kani
Hallo Stefan,

ist es eigentlich jetzt schon möglich, den ATMEGA über W-Lan zu steuern? Also nichtmal mit DMX-Ausgabe sondern einfach nur das, was ein normaler Controller auch so hat. (Also normale Pins für Taster, 7-Segment-Anzeigen)

Liebe Grüße!

Hallo Kani,

die Firmware ist egal, die Platine stellt einen Netzwerkanschluss zur Verfügung, und sobald da ein Netzwerk verfügbar ist, passt das - ob das nun irgendwo ein W-LAN drinnen hat ist der Platine vollkommen egal.

Aber zu deiner Frage: Ja, das ist möglich und habe ich schon laufen.

Stefan
.

TiPpFeHlEr

Marketing, Webshop

Posts: 2,816

Location: Brandenburg - Plaue, Chausseestr. 90

Occupation: Zentralheizungs-, und Lüftungsbauer Fachbereich Luftfahrzeug Struckturbau , DJ a.D.

  • Send private message

19

Sunday, March 22nd 2009, 9:11am

soo

habe nun mein Node aufgebaut.
kann ich die Hex direkt über isp übertragen auf der platine?? oder muss ich den avr ausbauen und extern programmieren?? weil ja noch was an den isp ports was mit dran hängt??

mfg maik

Markus M.

Administrator & Entwickler

Posts: 2,462

Location: Dortmund Kasselerstraße 2a 44143 Deutschland

Occupation: Fachinformatiker

  • Send private message

20

Sunday, March 22nd 2009, 9:48am

Solltest eigentlich über isp programmieren können

Unread posts Unreplied threads Threads of the last 24 hours
Rate this thread